Buschfunk

'54, '74, '90 & 2014

Jaoll ja! Den Titel haben ir eingeammelt. Endlich! Verdient noch dazu und auch ich habe meinen Teil dazu beigetragen und ein "W" und ein "S" gependet. Diee zei Buchtaben funktionieren nämlich auf meiner Tatatur nicht mehr. ie auch. Ich habe ie chließlich nach Rio entandt, um jetzt im "iegerflieger" nach Berlin zu itzen. Da "S" neben cheinteiger und da "W" ganz vorne im Cockpit beim eltmeiterlichen Pokal. Gerade da "W" it al eltmeiter ja nicht ganz unichtig!
Nun ja. Ihr leht jetzt alo den letzten Blogeintrag al äßet ihr beim Zahnarzt, aber keine orge. Ihr acht au keiner Narkoe auf und e urde auch nicht gebohrt.
Da Finale hier auf der chmucken Inel "Ilha de Maiandeua" mitzuerleben ar... intereant. Zunächt einmal habe ich den Anpfiff verpat, da mir niemand geagt hat, da da piel chon um 16 Uhr logeht. Freunde da mu man mir doch agen, oder e urde mir geagt und ich hab' nicht kapiert, kann auch ein. Jedenfall hatte ich mich chon geundert., da hakira chon 3! tunden vor Anpfiff olch einen Krach macht. Und dann Puyol ne gute tunde vor dem Anpfiff auf Feld zu laen, um den Pokal zu präentieren, fand ich auch übertrieben. a machen die denn jetzt noch ne ganze tunde? Ich hab mich nochmal hingelegt und zack gab' die Hymnen. Ach du jemine, jetzt aber chnell. Allerding ollte ich nicht im Hotel bei der netten Herbergmutti gucken. Die it o reizend, da ie noch gar nicht gemerkt hat, da ich ie gar nicht vertehe. Und ie hat echt ne Menge zu berichten...
Auf zum trand und in der 5. Minute ar ich dann endlich in einer Bar angekommen die da piel zeigte. Zar auf einer 4:3-Röhre. a bei Ecken manchmal ein enig blöd ar, aber irgendie ar da auch charmant. Die Muli-Taxifahrer aren alle auf meiner eite und ir hatten echt ne itzige Zeit. Am Ende gab' den Trikottauch, Foto mit elbtgebateltem Pokal und ich habe einen Augegeben. 2 Liter Cola. ar ihr unch. ahrcheinlich eil die alle noch fahren muten...
o, ich denke mehr kann ich euch echt nicht zumuten in dieer Zahnloen-prache. Mehr gibt' dann bald perönlich, er ill.
Ach ja ein noch: E ar mit eine Freude, hat viel paß gemacht und ich hoffe ich konnte euren Anprüchen gerecht erden. Nicht immer ar ich o chnell hier online ie ich elbt ollte und icherlich hätte man viele ander und einige beer machen können. Am Ende aber bin ich einmal quer durch da ganze Amazonagebiet gereit, von der kolumbianichen Grenze bi zum Atlantik, habe bei Einheimichen gechlafen, mit ihnen Fußball geguckt und verucht den Blickinkel o oft e geht zu ändern. Eben zu chauen ie im "Abeit" Brailien die M verfolgt ird. Ich habe dabei ahninnig viel Untertützung von Menchen bekommen die ich nicht kannte und ohl auch nie ieder ehen erde. Von Fußballfan, Familienvätern, itznachbarn - eben von ganz normalen Menchen die mir über den eg liefen. Ich kann am Ende niemandem empfehlen durch ein Land zu reien ohne enigten ein klein enig die prache zu prechen, aber enn ihr doch mal zufällig in diee Verlegenheit kommen olltet, kann ich euch hier und jetzt den Zahn ziehen, da e nicht funktioniert. Doch e geht!!!
Danke an alle eggefährten, die da hier nie leen erden, Ihr art mir eine ungeheuer große Hife, ohne die ich ahrcheinlich jetzt noch auf dem Amazona irgendo im Krei fahren ürde.

Bi bald zurück in Alemanha,

Marku

______

...Ich habe gerade verucht ein paar Foto hochzuladen, aber für Bilder it da Inelnetz hier ohl leider zu chach. Ich hole da in Belem nach!